Neuer Vorstandsvorsitzender Adalbert Eschbach

 

Am 25. März 2019 fand im Sportheim in Hecklingen die 84. Ordentliche Generalversammlung der Winzergenossenschaft Kenzingen-Hecklingen-Bombach eG statt. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Meier konnte als Gäste Bürgermeister Guderjan, Herrn Winkler vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband sowie Herrn Escher vom Badischen Winzerkeller begrüßen. Neben den üblichen Regularien war die Wahl des neuen Vorstandsvorsitzenden der wichtigste Tagesordnungspunkt. Mathias Meier trat nach 11 Jahren von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender zurück. In der Laudatio würdigte Manfred Striegel die 21 Jahre (Aufsichtsrat und Vorstand) in denen für Mathias Meier die stetige Qualitätssteigerung unserer Weine im Vordergrund standen. Er organisierte den Herbstablauf ruhig und zuverlässig. Den nicht realisierten Neubau einer zentralen Traubenannahmestelle, den Verkauf der Traubenannahmestelle in Kenzingen sowie die Planung des Umbaus unseres Ortslager`s in Hecklingen.  Herr Winkler vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband sprach ihm ebenfalls Dank aus und verlieh ihm die Silberne Ehrennadel mit Urkunde.

Bei der nachfolgenden Wahl wurde Adalbert Eschbach (bisher Aufsichtsratsvorsitzender) einstimmig als Vorstandsvorsitzender gewählt.

 

v. l. Manfred Striegel (stellvertetende Vorstandsvorsitzende), Mathias Meier (bisheriger Vorstandsvorsitzende), Adalbert Eschbach (neuer Vorstandsvorsitzende), Rudolf Butz (Geschäftsführer und Vorstand)

 

 

Jürgen Gisien trat ebenfalls aus dem Aufsichtsrat zurück. Dafür wurde Karl-Martin Schott einstimmig gewählt. Den freigeworden Aufsichtsratsplatz von Adalbert Eschbach wurde durch Florian Ilter, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde, besetzt.

 

Der neue Vorstandsvorsitzende Adalbert Eschbach konnte dann 8 Mitglieder für 40 Jahre und 2 Mitglieder für 20 Jahre ehren.

 

 

v.l. Ehrung für jeweils 40 Jahre Andreas Eschbach, Adalbert Eschbach (Vorstandsvorsitzender), Karl Eschbach, Hubert Striegel, Walter Schrodin, Rudolf Butz (Geschäftsführer und Vorstand) 

Kilian Eschbach, Werner Seng, Anna Eschbach, Regina Kopp und für jeweils 20 Jahre Maria Klimmek und Maria Rieger (nicht auf dem Bild)

 

 

Über  die neusten Informationen der Umsätze und die vorläufige Traubengeldauszahlung die von Vorstand Escher des Badischen Winzerkellers  vorgetragen wurden, entstand eine lebhafte Diskussion.  Er konnte auch über neue Produkte für die Gastronomie und prämierte Weine berichten.

Nachdem unter „Verschiedenes“ keine Fragen gestellt wurden konnte der neue Vorstandsvorsitzende Adalbert Eschbach die Generalversammlung schließen.